Menu Close

Eine-Welt-Regional-Promotor*innen

– für das westliche Mecklenburg-Vorpommern –

 

 

 

 

 

 

Im aktuellen Zyklus von 2019 – 2021 verfolgen wir beide folgende Schwerpunkte:

Schwerpunkt: Gremienarbeit

Bislang nicht oder wenig erreichte Zielgruppen wollen wir mit entwicklungspolitischen Fragestellungen in Berührung kommen lassen.

Diese Zielgruppen sind in den 3 Jahren

  • BNE-Modell-Schulen an 10 Standorten in MV
  • migrantische Selbstorganisationen und
  • Zertifikatskurs-Teilnehmer*innen aus MV, die die jährlich angebotenen Seminare der Fern-Universität Rostock zum Thema BNE/Globales Lernen besuchen.

In der regelmäßiger (Gremien-)Arbeit der

erreichen die Promotorinnen westliches MV oben benannte Zielgruppen und Gremienmitglieder als Multiplikator*innen um deren Kompetenzen im nachhaltigen ‚erkennen – bewerten – handeln‘ mit globaler Perspektive auf- und auszubauen und diese für ihre Zielgruppen anwendbar zu gestalten.
Der Kompetenz-Ausbau ist divers und (Gremien-)Arbeit abhängig – für die Gremienarbeit ist der sogenannte whole school/institution approach und für die Workshops im MSO und Fern-Uni-Bereich ein integratives und Globales Lernen gestalterisches Moment handlungsleitend.

Schwerpunkt: Vernetzung

Im Zyklus 2019-2021 haben wir in Schwerin und Umland vor bislang nicht erreichten Gruppen (z.B. migrantische Selbstorganisationsgruppen (MSO), Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche, Elterninitiativen oder Randgebietsgruppen) mit entwicklungspolitischen Fragestellungen in Berührung kommen zu lassen. Ein möglicher Weg wird sein, dass sie in vorhandenen Netzwerken mitwirken – wie bspw. Weltwechselregionalgruppen oder SNINI.net (Schweriner Initiativen-Netztwerk). Oder es gründeten sich neue Netzwerke, in denen Mitglieder sich bei entwicklungspolitischen Querschnittthemen unterstützend bereicherten, Synergien nutzten und solidarisch agierten.

 

 

Um in dem Bundesprogramm am selben Strang ziehen zu können sind wir vernetzt mit den anderen Eine-Welt-Promotor*innen in Mecklenburg-Vorpommern:

 

 

und auf Bundesebene:

Darüber hinaus arbeiten wir im bundesweiten Fachforum ‚Globales Lernen‘ mit.