Menü Schließen

Unser Leitbild

Unser Leitbild ist im Jahr 2014 entstanden und wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Es wurde gemeinschaftlich im „Collaborative Design“ von allen Vereinsmitgliedern und Mitarbeiter*innen entwickelt und auf unserem höchsten Gremium – der Vollversammlung – verabschiedet.

Wer wir sind

– Wer wir sind –

Soziale Bildung e. V. ist ein basisdemokratischer Verein, der Wert auf ein solidarisches und kollektives Miteinander legt.

Wir bauen auf die Stärken und individuellen Fähigkeiten jedes und jeder Einzelnen.

Zur Gestaltung des Gemeinwesens fördern wir die kritische Auseinandersetzung mit Gesellschaft, um Alternativen in den Bereichen Politik, Kultur, Erziehung und Bildung zu entwickeln. Unser Ansinnen ist eine breite Beteiligungskultur, die uns auf Augenhöhe zusammenarbeiten lässt.

Wir unterstützen gesellschaftliche Bestrebungen und Organisationsprozesse, die Freiheit, Gleichheit, Freiwilligkeit und Offenheit als Grundwerte haben. Wir verstehen uns in der Tradition der Aufklärung und sind dabei partei- und konfessionsungebunden.

Unsere Werte und Prinzipien

– Unsere Werte und Prinzipien –

Wir erachten jeden Menschen als Subjekt seiner selbst.
Wir sind wertschätzend und solidarisch.
Wir legen in unserer Arbeit großen Wert auf Transparenz und das Konsensprinzip.
Selbstorganisation und Selbstverwaltung sind unsere Basis.
Wir verpflichten uns zu Verbindlich- und Verlässlichkeit.
Wir ermöglichen Beteiligung hinsichtlich einer kritischen Gesellschaftsbetrachtung, die eine Balance zwischen sozialen, ökologischen, ökonomischen und kulturellen Aspekten anstrebt.

Unser Auftrag

– Unser Auftrag –

Soziale Bildung e. V. sieht seine Stärke in der Synergie von Kinder-, Jugend-, Sozial-, Kultur- und Bildungsarbeit.
Unser Auftrag zur Ausgestaltung unserer Arbeit ist selbstgewählt und selbstbestimmt.
In allen Arbeitsbereichen verfolgen wir das friedliche und gerechte Miteinander aller Menschen. Wir unterstützen Bestrebungen, die eine demokratische, soziale als auch emanzipatorische Gestaltung des Gemeinwesens in unserem Wirkungsbereich zum Ziel haben.

– Ziele unseres (Bildungs-)Auftrags –

  • Befähigung und Unterstützung von Menschen, selbstbestimmt und nach humanistischen Werten zu handeln

  • Vermittlung von Werten, die auf ein Miteinander, statt auf ein Neben- und Gegeneinander bauen

  • Abbau sozialer, kultureller, wirtschaftlicher oder ökologischer Benachteiligung

  • ein stetes, verantwortungsvolles und zielsicheres Hineinwirken in soziale und politische Lebens- und Arbeitsbereiche

  • kritisches Hinterfragen gesellschaftlicher Prozesse und Vermittlung dieser an unsere Adressat_innen unter Berücksichtigung ihrer individuellen Perspektive

  • verantwortungsbewusster Umgang mit unserem Auftrag für die Generationen von morgen

  • die Befähigung zu und die Förderung von selbstbestimmtem, kompetentem und partizipativem Handeln im gesellschaftlichen Alltag

Unsere Zielgruppe

– Unsere Zielgruppe –

Unsere Zielgruppe liegt je nach Arbeitsbereich in allen Altersgruppen.
Da unser Auftrag selbst gewählt ist, ist Freiwilligkeit bei unserer Zielgruppe eine Grundvoraussetzung.
Bei jeder Zusammenarbeit besteht ein erster Schritt darin, die gemeinsamen Ziele und Wünsche professionell zu verstehen, zu benennen und dafür gemeinsam Umsetzungsstrategien zu finden.

Unsere (Kooperations-)Partner*innen

– Unsere (Kooperations-)Partner*innen –

Zu unseren Partner*innen zählen Personen des öffentlichen und zivilen Lebens, die unser Leitbild unterstützen. Das breite Spektrum setzt sich beispielsweise aus Einzelpersonen, Vereinen, Schulen und Netzwerken, als auch Ämtern zusammen.

Unsere Arbeit wird durch wertvolle Multiplikator*innenarbeit unterstützt und gestärkt.

Bildungsverständnis Soziale Bildung e.V.

Allgemeines politisches Bildungsverständnis

  • Politische Bildung hat nach unserem allgemeinen Verständnis die Aufgabe, Individuen und Gruppen zur Partizipation am politischen Gemeinwesen zu befähigen. Damit dies gelingen kann, bedarf es der Förderung, Reflexion und Vermittlung von:
    • Kenntnissen über das gesellschaftliche und politische System
    • Einstellungen und Verhaltensweisen
    • Handlungs- und Gestaltungskompetenzen
    • diverser gesellschaftlicher Beteiligung
  • Politisches Leben vollzieht sich auf unterschiedlichen Ebenen und Bereichen der Gesellschaft, daher bedarf es adäquater Formen der Vermittlung und Förderung politischer Bildungsinhalte in Anpassung auf Zielgruppen. In unseren politischen Bildungsangeboten stehen Formen der politischen Bildung im Vordergrund, die sich auf den lebensweltlichen Kontext der jeweiligen Zielgruppe und der daraus folgenden praktischen Handlungsrelevanz im Gemeinwesen beziehen.
  • Im Zuge dieser Orientierung zielen unsere politischen Bildungsangebote auch auf Reflexion von scheinbar unpolitischen, bewusstseins- und verhaltensprägenden Sozialisationseinflüssen ab. Im Folgenden werden entscheidende Kontexte des Bildungsverständnisse, sowie die daraus resultierende Ausrichtung von Bildungsarbeit von Soziale Bildung e.V. in vier Bereichen erläutert:
    • 1. ethischer Kontext
    • 2. Zeitkontext
    • 3. Praxiskontext
    • 4. Diskurskontext
  • Die Kontexte stellen Orientierungs- und Reflexionsbasis unserer Organisationsstruktur, sowie
    der pädagogischen und individuellen Selbstreflexion der einzelnen Mitarbeiter*innen in den
    jeweiligen Arbeitskontexten dar.

Mit Klick auf Leitbild_SozialeBildung_2014 kannst du es als vollständiges Dokument lesen.

Unser Bildungsverständnis

Mit Klick auf Bildungsverstaendnis_Soziale_Bildung  kannst du das vollständige Dokument lesen.
Es wurde 2021/2022 überarbeitet.