Menu Close

Ausbildung und Trainings im Entwicklungspolitischen Projekt

von Soziale Bildung e.V.

// Frühjahr 2020 //

Ausbildung zur Multiplikator*in in der politischen Jugendbildung

// vom 17.-23.02.2020 //

Was kann ich zu einer gerechteren Welt beitragen?

In der einwöchigen Ausbildung lernst du die Anwendung zweier Projekttagskonzepte, sowie eines Escape-Szenarios kennen. Im Anschluss wirst du als Referent*in für die verschiedenen Bildungsformate von uns eingesetzt. Dabei kannst du dir etwas Geld dazu verdienen und Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sammeln.

Projekttagskonzepte

Wa(h)re Welt – ein Projekttag zu Globalisierung & Konsum

Soziale Ungleichheit – ein Projekttag zu Ursachen, Erscheinungsformen und Folgen sozialer Ungleichheit.

Escape Szenario

Escaperoom zum Klimawandel – Sensibilisierung für Dimensionen, Ursachen & Folgen des Klimawandels

Der Raum als Kern des Projekts besteht aus verschiedenen Rätseln, die sich verteilt in den speziell für den Escaperoom gestalteten Örtlichkeiten befinden. Umrahmt wird der Escaperoom durch (organisatorisch) einleitende Methoden, Zusammenfassung sowie Auswertung des eigentlichen Raums

Ort: Rostock

Anmeldung bis spätestens 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn bei:

a.pencov@soziale-bildung.org oder telefonisch unter 0381 873 967 19

Teilnehmendenbeitrag 30€ – 80€ (jegliche Kompromisse möglich)

Auf der Schulung wirst Du versorgt mit veganem Mittag, Kaffee satt und Nervennahrung.

 

 

Stadtrundgangstraining für den Konsumkritischen Stadtrundgang in Rostock von der Konsum Global Rostock Initiative

// vom 20. bis 22.03.2019 //

Du möchtest: Menschen zum Nachdenken anregen? 50 € Taschengeld abgreifen? Die Welt ein bisschen nachhaltiger mitgestalten? Konsumkritische Stadtrundgänge in Rostock durchführen?

Beim Training zum konsumkritischen Stadtrundgang lernst du Themen der nachhaltigen Bildung kennen:

  • Woher kommt meine Jeans und mein Handy?
  • Was hat mein Burger mit dem Klimawandel zu tun?
  • Wie funktioniert Fairer Handel?
  • Sollte ich von meiner Tagescreme naschen?
  • Bildungsinhalte an Gruppen (fast) jeden Alters zu vermitteln
  • wie du dich als verantwortungsvolle Bildner*in verhältst

Anmeldung bis spätestens jeweils 2 Wochen vor Trainingsbeginn bei:

a.pencov@soziale-bildung.org oder telefonisch unter 0381 873 967 19

Teilnehmendenbeitrag 30€ – 60€ (jegliche Kompromisse möglich)

Auf dem Training wirst Du versorgt mit veganem Mittag, Kaffee satt und Nervennahrung.

 

 

Stadtrundgangstraining zur kolonialen Geschichte und Gegenwart Rostocks – für einen rassismuskritischen Blick auf Rostock und Deutschland

// vom 24. bis 26.4.2020 //

Rostock Postkolonial – Initiative zur kritischen Aufarbeitung der Kolonialgeschichte und Gegenwart Rostocks – untersucht die Aspekte kolonialer Herrschaft in Rostock und möchte sie greifbar für jede und jeden machen. Wie wird Kolonialismus heute noch durch koloniale Bezüge sichtbar? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Kakao und einem Denkmal?

Komm zum Training vom 24.-26.04.2020

Du erhältst Kenntnisse über die Kolonialgeschichte Rostocks und bekommst Kompetenzen vermittelt für das Gestalten eines Rundgangs durch Rostock. Es bietet sich dir die Möglichkeit sich in der Initiative zu engagieren und auch etwas Geld dazu zu verdienen.

Ort: Rostock, Peter-Weiss-Haus

Anmeldung bis spätestens jeweils 2 Wochen vor Schulungsbeginn bei:

a.pencov@soziale-bildung.org

oder telefonisch unter 0381 873 967 19

Teilnehmendenbeitrag 30€ – 60€ (jegliche Kompromisse möglich)

Auf dem Training wirst Du versorgt mit veganem Mittag, Kaffee satt und Nervennahrung.