Menu Close

Antistigma und Recovery in der Psychiatrie

Unwissen über psychische Krankheiten führen nicht selten zu Mißverständniss in der Familie, im Bekanntenkreis und in der Arbeitswelt. Mit dieser Veranstaltung will der Verein EX-IN M-V e.V. über die Antistigma- und Recoverybewegung in der Psychiatrie umfassend informieren.

Das Ziel ist, im sozialen Umfeld der Betroffenen, mehr Verständis für nicht erklärbare Verhaltensweisen zu entwickeln und einen gemeinsamen Weg zur Verständigung zu finden. Der Abend wird überwiegend eine online Veranstaltung, so dass sich Interessierte aus ganz MV einbringen können.

Falls du direkt vor Ort im PWH dabei sein möchtest, frag bitte vorher über poldo@soziale-bildung.org an.

Für die Übertragung nutzen wir BigBlueButton. Hier noch ein paar Hinweise für die Teilnahme:

  • Schau gerne schon ein paar Minuten vorher rein und teste die Verbindung.
  • Schalte dein Mikrofon bitte stumm und aktiviere es erst kurz bevor du sprichst.
  • Bitte heb die Hand, wenn du dich zu Wort melden möchtest.
  • Du kannst auch jederzeit über den Chat schreiben.
  • Schalte deine Kamera nur ein, wenn du es sinnvoll für alle anderen hältst.
  • Videochat verbraucht viel Strom, leg dir schon mal ein Ladekabel zur Seite.
  • Die Verbindung zum Internet über ein Netzwerkkabel ist meist stabiler als über WLAN.

Wir sehen uns, am 8.10. um 19 Uhr: