Menü Schließen

Projektkoordination im Bereich Globales Lernen sowie Planung und Begleitung von Formaten politischer Bildung in weiteren Themenfeldern ab dem

Zeitraum: (max. 35h pro Woche) 01.05.2021 bis voraussichtlich 30.04.2022

Ausschreibung als PDF 

Koordination im Bereich Globales Lernen

Projekttitel „Etablierung bedarfsgerechter Angebote des Globalen Lernens. Digitale und erlebnisorientierte Formate in M-V.“

Kurzbeschreibung der Inhalte des Projekts:

In dem 3-jährigen Projekt werden Multiplikator*innen für Engagement im Bereich des Globalen Lernens befähigt mehrere Bildungsformate weiterzuentwickeln und durchzuführen. Weiterhin werden Impulse für Weiterbildungen, Reflexionen und Zusammenarbeit gesetzt. Die unterschiedlichen Bildungsformate (Escape Room, Projekttage, Seminare, Stadtrundgänge, digitale Formate wie Online Seminare, Kurse) haben verschiedene Themenschwerpunkte (Globalisierung, Konsumkritik, Flucht, Vielfalt, Migration, Geschlechtergerechtigkeit, Klima, Postkolonialismus) und Zielgruppen.

Mit der Etablierung eines neuen Multiplikator*innenkonzeptes als auch der Zusammenarbeit ausgewählter Kooperationsorganisationen soll ein bedarfsorientiertes und nachhaltiges Angebot in M-V für Engagement im Bereich des Globalen Lernens geschaffen und für neue Zielgruppen erschlossen werden. Für das Projekt werden Kooperationen mit lokalen und regionalen (migrantisch-diasporischen) Akteuren als auch digitale Angebote weiter ausgebaut. Mehr zum Projekt auch hier.

Planung und Begleitung von Formaten der politischen Bildung

Jenseits der Projektkoordination liegen die Aufgabenfelder im Bereich der Planung, Antragstellung, Bewerbung, Begleitung und Evaluation von Formaten der politischen Bildung.

Aufgabenprofil:

  • Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung von Bildungsveranstaltungen im Bereich des Globalen Lernens
  • Moderation von Er- und Überarbeitungen von Projektinhalten
  • Unterstützung bei der Finalisierung von Bildungsmaterialien
  • Kooperation und Kommunikation mit verschiedenen Einrichtungen, Trägern und Personen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden & Unterstützung bei der Strukturierung des ehrenamtlichen Engagements

Anforderungsprofil:

  • Erfahrungen in der politischen Bildungsarbeit in Planung, Bewerbung, Begleitung und Evaluation
  • Reflektiertheit der eigenen Perspektive und der Rolle als politische Bildner*in
  • Methodenkompetenz
  • Sehr gute inhaltliche Kenntnisse zu Themen des Globalen Lernens
  • Kenntnisse in Abrechnungs- und Antragsverfahren sind wünschenswert
  • Zuverlässigkeit
  • Selbstständigkeit und Kommunikationskompetenz
  • relativ kurze Einarbeitungszeit, da Einstieg nach Projektbeginn
  • abgeschlossenes Studium in einem geisteswissenschaftlichen Bereich (von Vorteil)

Wir bieten …

  • eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit
  • die Zusammenarbeit mit einer projektbegleitenden Kollegin in einem hierarchiearmen Arbeitsverhältnis
  • Gleitzeit und eine wöchentliche Arbeitszeit von maximal 35 Stunden pro Woche
  • ein Gehalt das an den Tarifvertrag Entgeltgruppe 11 Stufe 2 angelehnt ist
  • ein Großraumbüroarbeitsplatz in einem solidarischen und kollegialen Team mit Möglichkeit zum Homeoffice
  • Fortbildung und Supervision
  • ein aufgeschlossenes, lebendiges und multiprofessionelles Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. Lebenslauf, Referenzen; aktuelles, erweitertes Führungszeugnis vorteilhaft)

Bewerbung bis zum: 04.04.2021

Per E-Mail an:

koordination@soziale-bildung.org

oder postalisch an:

Soziale Bildung e.V.

Doberaner Str. 21

18057 Rostock

Ansprechpartner*innen für Rückfragen:

  • Dominique Kohlenberger; telefonisch unter 0151-67138294 oder d.kohlenberger@soziale-bildung.org