Menu Close

In diesen Sommerferien war auch für uns alles ganz anders als sonst. Wir konnten aufgrund der Covid-19 Maßnahmen nicht so viele Kinder und Jugendliche mitnehmen, wie wir wollten, wir konnten nur wenige Angebote in unseren Räumen planen und wir haben uns immer sorgfältig auf die jeweilige Situation eingestellt. Trotz all der Umstände, waren die Angebote so wichtig und so abwechslungsreich, wie selten in den Ferien zuvor.

Zwischen Batiken, dem Botanischen Garten, Stadtpaddeln und dem Vogelpark haben noch weitere unzählige unterschiedliche Angebote stattgefunden. Beispielsweise haben wir auf unterschiedlichen Fahrradtouren, zu Zielen rund um Rostock, mehrere hundert Kilometer zurückgelegt und dabei die Stadt und ihre Umgebung ganz neu entdecken können.

Aber auch auf und in dem Wasser waren wir mit Kajaks, Paddelbooten, Stand-up-Paddeln oder einfach unseres Wasserspielzeugen im schönen Nass unterwegs.

Vor allem die Tier- und Pflanzenwelt haben wir in diesen Ferien besonders unter die Lupe genommen. Ob auf dem „Erdbeerpfad“ im Botanischen Garten, bei dem Ausflug zum Natur- und Wildpark nach Güstrow oder dem „Entdeckerpfad Biologische Vielfalt“ in die Rostocker Heide.

Wir haben uns außerdem überlegt, dass auch die handwerklichen Projekte nicht zu kurz kommen dürfen. So werkelten wir im Wald, batikten unsere Shirts und Beutel oder upcycelten Schmuckbehälter. Über diese Projekte hinaus hatten wir zudem noch ein tolles Angebot zusammen mit dem Archiv Lichtenhagen im Gedächtnis „Spurensuche – Gestern, Heute, Morgen“.

Wir freuen uns auf die kommenden Ferien und versuchen bei all den Gegebenheiten wieder ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Bleibt gesund. 🙂

Euer OKJA-Team!