Menu Close

Schulsozialarbeit an der Jenaplan-Schule

Die Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Handlungsfeld der Jugendhilfe. Mit meiner Arbeit verbinde ich sozialpädagogische Ansätze mit den täglichen Anforderungen des Schulalltags. Dabei möchte ich die Schule dabei unterstützen ein produktives Lernumfeld zu schaffen. Ich schaue auf schulische und familiäre Einflüsse, die auf das Leben der Kinder und Jugendlichen einwirken. Ich möchte auf diese Weise einen Beitrag zu besseren Bildungschancen leisten. Ebenso möchte ich mithelfen, dass Schule ein Ort sein kann an dem sich jeder wohlfühlt.

Liebe Eltern, liebe Pädago*innen, liebe Schüler*innen,

mein Name ist Franziska Oldorf und ich bin seit 01.04.19 als Schulsozialarbeiterin über den Träger Soziale Bildung e.V. (staatlich anerkannter Träger der Weiterbildung und freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe) an der Jenaplanschule tätig.
Ich bin Ansprechpartnerin für alle Schüler*innen, Pädagog*innen und Eltern.

Meine Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

  • Einzelarbeit mit Schüler*innen, Pädagog*innen und Eltern
  • Beratungstätigkeit für Schüler*innen, Pädagog*innen und Eltern
  • Gruppenarbeit zur Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenzen
  • Freizeit- und Projektangebote (Ausbildung der Streitschlichter, Präventionsangebote)
  • Gremienarbeit innerhalb der Schule: Netzwerkarbeit und Teilnahme an Teamsitzungen, Dienstbesprechungen sowie Kontakt zu Elternrat bzw. Elternsprecher, Schul- und Hortleitung
  • Gremienarbeit außerhalb der Schule: Teilnahme an Arbeitskreisen der Schulsozialarbeiter Rostocks sowie Netzwerkarbeit mit Pädagog*innen aus den Bereichen der Offenen Arbeit.

Zu den Grundsätzen in meiner täglichen Arbeit zählen:

  • ein „offenes Ohr“, geduldiges Zuhören
  • Verschwiegenheit
  • Beratung, Hilfe, Unterstützung, Begleitung für alle Beteiligten
  • Freiwilligkeit.

Die Beratung ist kostenfrei, freiwillig und unterliegt der Verschwiegenheit.