Menu Close

Stellschrauben humanistischer und gesellschaftskontroverser Arbeit – wie werden relevante Adressat*innen auf mein Anliegen aufmerksam?

Fortbildungen für Pädagog*innen und Akteure der demokratischen Zivilgesellschaft

  • Dienstag, 12.11.2019 von 09.00-13.00 Uhr in Rostock
  • Donnerstag, 21.11.2019 von 15.00-19:00 Uhr in Demmin

Eine praktische und lebensweltnahe Auseinandersetzung mit den Themen demokratischer Mitgestaltung sowie Rahmenbedingungen eines humanistischen und solidarischen Miteinanders sind in vielerlei Hinsicht nach wie vor bedeutsam. Doch ist es mitunter schwierig mit Adressat*innen hierzu in den Austausch zu kommen, die für das Anliegen unsere Arbeit von Bedeutung sind. Eine Beschäftigung mit Themen wie demokratische Teilhabe, ein solidarisches Miteinander sowie Fragen hinsichtlich Ursachen und Auswirkungen Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit scheinen nicht immer prioritär gewünscht, attraktiv oder gar relevant zu sein. Gewünschte und wichtige Zielgruppen nehmen mitunter nicht an Veranstaltungen teil oder zeigen keinerlei Interesse an einer inhaltlichen Beschäftigung.

mehr Infos

Die Fortbildung wird im Rahmen des Projektes „We come together“ des Bildungsträgers Soziale Bildung e.V. umgesetzt.

Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 05.11.2019 wird gebeten – per Mail: modellprojekt(att)soziale-bildung.org oder telefonisch unter 0381-87396719.