Menu Close

Seminar „Flucht in meiner Welt?

– Ein Blick auf (post)koloniale Zustände und Rassismus“

Seit dem Sommer  2015, in dem Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt nach Deutschland und Europa kamen, gibt es medial einen starken Diskurs über das Thema Flucht. Dieser ist und war jedoch stark durch eine einseitige und meist eurozentristische Sichtweise geprägt.

Das Seminar setzt mit Hilfe interaktiver Methoden Impulse zu einer Erweiterung der Perspektive der Teilnehmenden und Vertiefung der Reflexion derer.

ZielgruppeLehrer*innen, Sozialpädagog*innen, pädagogische Berufe (und Interessierte)
Gruppengröße10 bis max. 25 Teilnehmer*innen
Zeitumfang6 bis 8 Stunden
Kostenkeine (innerhalb der Kontingente)
Buchung6 Wochen vor dem gewünschten Termin
Dozent*innenMultiplikator*innen v. Entwicklungspolitischen Projekt von Soziale Bildung e.V.
Raummit loser Bestuhlung
Inhaltsübersicht

Inhalte

  • Fluchtursachen und ihre Geschichte
  • Koloniale Strukturen und Rassismus
  • Perspektiven betroffener Menschen
  • Reflexion des eigenen Bezugs zu Fluchtursachen
  • alternative Handlungsoptionen

 

Ziele

Ziele

Das Seminar möchte versuchen, den Zusammenhang von Flucht und ihrer historischen sowie gegenwärtigen Ursachen, mit dem globalen Norden, insbesondere bezogen auf Deutschland und Europa, sichtbar zu machen.

  • Inwiefern ist zum Beispiel der europäische Reichtum ein koloniales Erbe?
  • Gelingt es durch Wirtschaftsabkommen auch heute noch ungleiche Verhältnisse zu zementieren?
  • Welche Rolle spielt und spielte der Rassismus in diesem Konstrukt von Macht und was habe ich persönlich, als in Europa lebende Person, damit zu tun?

Teil des Inhaltes ist es dabei, Perspektiven von Menschen aus dem globalen Süden sichtbar zu machen und sich dadurch möglicherweise auch der eigenen Privilegien bewusster zu werden.

 

Hinweise zur Buchung

Hinweise zur Buchung:

Bitte schreiben Sie uns einfach 6 Wochen vorher an, wenn Sie ein Seminar buchen möchten. Die Frist ermöglicht es, den Wunschtermin zu realisieren. Um das Seminar zu buchen, senden Sie uns bitte eine Email mit folgenden Informationen:

  • Welcher ist Ihr Wunschtermin?
  • Wie viele Teilnehmende sind zu erwarten?
  • In welchen Berufsfeldern sind die Teilnehmenden tätig?
  • Sind Ihrerseits besondere Wünsche bezüglich des Projekttags vorhanden?