Menu Close

Online-Seminar „Lichtenhagen im Gedächtnis“

Was ist 1992 in Rostock-Lichtenhagen rund um das Sonnenblumenhaus passiert? Wie konnte es zu diesem Ausbruch rassistischer Gewalt kommen? Wie geht die Stadt heute mit dem Ereignis um und was hat das Geschehene mir zu tun?

Diesen Fragen gehen wir im Online-Seminar auf den Grund. Ausgehend von persönlichen Erinnerungen im Umfeld der Teilnehmenden wird die gesellschaftliche Situation Anfang der 1990er Jahre in Mecklenburg-Vorpommern beleuchtet. Dabei lernen die Teilnehmenden verschiedene Lebenswirklichkeiten kennen und erarbeiten gemeinsam mit interaktiven Methoden die Hintergründe und Ursachen.

Mittels eines historischen Dokumentarfilms rekonstruieren sie in Kleingruppen die rassistische Gewalteskalation in Rostock-Lichtenhagen und beschäftigen sich mit dem Verhalten, den Motiven und Handlungsspielräumen der verschiedenen Akteur*innen (u.a. Anwohner*innen, Polizei, staatliche Institutionen, Zivilgesellschaft, Angegriffene).

Abschließend diskutieren die Teilnehmenden, was das damalige Ereignis mit der Gegenwart zu tun hat und reflektieren eigene Handlungsspielräume zur Gestaltung einer offenen, diversen Gesellschaft.

Inhalte

  • Transformation 1989/1990 und Folgen der Wiedervereinigung
  • Migration
  • Rassistische / rechte Gewalt
  • Erinnerungs- und Geschichtskultur
KlassenstufeAb Klassenstufe 8
Bezug zum Rahmenplan, UnterrichtsfächerInterkulturelles Lernen / Geschichte / Sozialkunde

Geschichte (10. Klasse)

  • Themenbereich: Der Zusammenbruch des Ostblocks und die deutsche Wiedervereinigung
  • Themenbereich: Mecklenburg und Vorpommern von 1945 bis 1990

Sozialkunde (8. Klasse)

  • Der andere und ich

Inhalte werden an die Lernvoraussetzungen der Teilnehmenden angepasst.

Zeitdauer8:00 Uhr – 12:30 Uhr (Die Dauer des Online-Seminar ist flexibel gestaltbar.)
Pädagogische BegleitungPädagogische Mitarbeiter*innen Soziale Bildung e.V.
Technische Voraussetzungen
  • PC/Laptop /mobiles Endgerät mit Browser, Kamera & Mikrofon und Internetverbindung
  • es ist keine Installation notwendig; der Link zu den virtuellen Räumen wird vor der Veranstaltung versendet
Anmerkungen-Inhalte werden an die Lernvoraussetzungen der Teilnehmenden angepasst.-

Vorbereitung

Für die Vorbereitung wird den Teilnehmenden ein kurzes Arbeitsblatt mit einem Interviewleitfaden zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, das die Teilnehmer*innen mit einer älteren Person (aus dem persönlichen Umfeld) ein Gespräch zum Thema Wendezeit durchführen.

Fortsetzungs-Online-Seminar

  • Möglichkeit zu einem Fortsetzungs-Online-Seminar, in dem SuS online einen Zeitzeugen der Ereignisse in Rostock-Lichtenhagen befragen.
  • Das Zeitzeugengespräch wird gemeinsam vor- und nachbereitet.
  • Zeitdauer des Fortsetzungs-Online-Seminar: ein Vormittag 8:00 – 12:30